Oberfläche in Kreuzschliff

Honen ist das Zerspanen mit einem vielschneidigen Werkzeug aus gebundenem Korn, bei welchem durch rotierende und oszillierende Bewegungen Mass, Form und Oberflächenqualität an einem vorbearbeiteten Werkstück verbessert werden.
Aufgrund der beiden überlagerten Bewegungen zeigen sich auf der Werkstückoberfläche gekreuzte Bearbeitungsspuren, welche Kreuzschliff genannt werden.

Honen von
Durchgangs- und Sacklochbohrungen

Kundennutzen

  • Oberfläche in Kreuzschliff
  • Verbesserte Gleit- und Schmiereigenschaften
  • Funktionale Oberfläche
  • Minimaler Abtrag

Hondimension

  • Durchmesser 60 bis 250 mm
  • Honlänge bis 700 mm

Bearbeitungsdimension

  • Aufspannfläche 1800 x 700 mm
  • Aufspanngewicht 2000 kg
  • Verfahrweg max. 700 mm

Materialien

  • Eisenguss (GJS, GJL, Gf5)
  • Bau- und Maschinenbaustähle
  • Nichteisenmetalle

Qualität

  • Rauheit der Oberfläche bis Ra 0.2 µm
  • Massgenauigkeit nach IT5

Losgrösse

  • Einzelteile bis Kleinserien
Top